Eine klasse für sich!

Es gibt unsagbar viele verschiedene Sorten Knoblauch.So wie jedoch auch nicht aus jeder Weinrebe ein guter Wein wird, so ist auch Knoblauch nicht gleich Knoblauch. Die einzigartige Qualität des Hammerknoblauchs spiegelt die Sorgfalt, das Wissen und nicht zuletzt die Liebe, die wir für seinen Anbau anwenden, wider. Die Aufzucht unseres Hammerknoblauchs, vom Setzen der ersten Samen bis zur Ernte, erfolgt manuell und dauert fünf Jahre. 

Der erfolgreiche Anbau von Hammerknoblauch, mit seinen fantastischen Eigenschaften, ist nur in Tschechien möglich. 

Hier wird der Hammergarlic angebaut

Aussicht über die tschechische Landschaft - ideal für den Anbau von Hammergarlic

Was unterscheidet Hammergarlic von anderen Knoblauchsorten?

Kurz bevor Knoblauch anfängt zu blühen, nehmen seine Spitzen die Form eines Hammers an. Daher der Name Daher der Name "Hammerknoblauch". Im allgemeinen wird Knoblauch im Frühjahr angebaut und im Sommer nach der Blüte geerntet. Aber genau hier liegt der große Unterschied. Wir ernten unseren Hammerknoblauch kurz vor der Blüte. Denn die Blüte wäre es, die ihm die Kraft und den unverkennbaren Geschmack nehmen und ihn schon nach kurzer Zeit welken lassen würde. Unser Hammerknoblauch behält bei fachgerechter Lagerung bis zu zehn Monate seine hervorragende Qualität . 

So wird Hammergarlic geschnitten

Die Ernte erfolgt in großen Bündeln, die dann ca. drei Wochen trocknen. 
Danach werden die Knoblauchzwiebeln mit einem 3 - 4cm langen Stiel abgenommen.

Zum Erreichen der besten Qualität des Hammerknoblauchs erfolgt sein Anbau nur an ausgesuchten Orten in Tschechien. In diesen Anbaugebieten stehen die Pflanzen, unter dieser letzten Phase der Aufzucht, fast ein Jahr. Damit die Knoblauchpflanzen sich kraftvoll entfalten können, werden sie  zweimal beschnitten. Die Ernte erfolgt zum Monatswechsel Juli/August. Da wir großen Wert  auf die Qualität unseres Produktes legen, ist das Angebot unseres Hammerknoblauchs begrenzt.

 Umgebung Severoceský im Nordwesten von Tschechien

Hier ist die Heimat unseres Kraftpaketes - Hammerknoblauchs. Durch diese Region fließt der Fluss Ohre der zwischen Litomerice und Lovosice in die Elbe mündet. 

Anbaugebiet

Zatec: Für unseren Hammergarlic ist hier der Boden zu sandig, daher wird dieses Gebiet vorzugsweise zum Anbau verschiedener Zwiebelsorten genutzt.
Louny: Ist berühmt für ihre Brauereien mit den wunderbaren hellen Lagerbieren. Diese Region ist das Hauptanbaugebiet unseres Hammergarlics .
Libochovice: Anbau von Knoblauch und Äpfeln. Kleiner Spezialtipp, eine Brennerei mit einem exzellenten Calvados.
Lovosice och Litomerice: Randgebiet für den Anbau von Hammerknoblauchs in faszinierender Landschaft mit unzähligen alten Schlössern und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Traditionsreicher Hopfenanbau der leider auf Grund mangelnder Nachfrage und billiger ausländischer Konkurrenz mehr und mehr zurück geht..

|Seitenanfang | Startseite

Letzte Änderung 2002-07-04